Zentral geht es um die soziale Ungleichheit und deren Auswirkungen innerhalb unserer Gesellschaft von der Klassengesellschaft bis zur Gegenwart. Welche Gesellschaftsform liegt zugrunde, wie wirkt sie sich aus, welche Personengruppen sind betroffen? Klassenmodelle – Schichtmodelle -Milieus

Die nachfolgend genannten Modelle stehen entweder in der Tradtion von Karl Marx oder in der Tradition von Max Weber. Mal mehr, mal weniger. Aus diesem Grund wird zuerst auf Marx, dann auf Weber eingegangen.

Karl Marx 

Marx definiert die Gesellschaft als Klassengesellschaft weg von der feudalen Agrarwirtschaft. Geprägt durch Besitz oder Nicht-Besitz, definiert er die Klassen Bourgeoisie und Proletariat, bestimmt durch ihre Stellung im Produktionsprozess. Gesellschaftlicher Wandeln erfolgt durch einen Klassenkampf, der sich durch die aufbäumende Arbeiterschaft gegen die Herrschenden entwickelt. Marx unterscheidet bei den Klassen noch „Klasse an sich“, die Klassenlage wird bestimmt durch objektiven Besitz oder Nicht-Besitz und „Klasse für sich“, die subjektive Wahrnehmung, dass alle zur gleichen Klasse gehören.

Max Weber

 

Advertisements